kinomitbaguette

Actualités von der französischen Leinwand.


Hinterlasse einen Kommentar

Très charmant!

KeinKinderspiel_webd

L’écran actuel:

„Familie auf Rezept“

Als die aufgeregte Apothekerin Gabrielle in sein Büro stürmt, ahnt der smarte Architekt Ange noch nicht, daß sich von nun an sein Leben ändern wird. Er soll Großvater werden, obwohl er EIGENTLICH gar keine Kinder hat? Das geht tatsächlich – in der wunderbaren Komödie „Familie auf Rezept“, die eigentlich auch in Deutschland ein Kino-Hit hätte werden müssen. Aber wie so oft: Manchmal wird Qualität eben nicht erkannt. Der bei uns eher als Sänger bekannte Patrick Bruel und die sehr charmante Alice De Lencquesaing, die Sie vielleicht in „Monsieur Chocolat“ gesehen haben, spielen so herzerfrischend miteinander, dass man eigentlich immer mal wieder den Moment mit der Stop-Taste einfangen möchte. Die Irrungen und Wirrungen um neu entdeckte Beziehungen sind zwar mitunter etwas vorhersehbar, das stört aber keinesfalls. Regisseurin Anne Giafferi inszeniert mit so leichter Hand wie es für einen perfekten französischen Sommerfilm unbedingt sein muss.

KUD für KMB: Charmant gespielt, mit Witz und toller Body-Comedy – gerne mehrmals sehen…

Seit Mitte Juli auf DVD und Bluray.

 

Footage:

Copyright by Weltkino

 

 

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Wer braucht schon Ruhe? Oder?

L’écran actuel – Neu auf der Leinwand:

„Nur eine Stunde Ruhe“

Er ist zurück: Frankreichs Kino-Superstar Christian Clavier hat den „Monsieur Claude“ hinter sich gelassen, und ist jetzt Zahnarzt Michel, der auf dem Flohmarkt den Fund seines Lebens macht: Eine seltene Jazz-Platte auf Vinyl, die ihm der Händler auch noch zum Spottpreis überlässt. Jetzt heisst es eigentlich nur schnellstmöglich nach Haus, und aufgelegt, das Ding! Doch bis der High-End-Plattenspieler ENDLICH zum Einsatz kommt, soll noch viel Staub auf die Rillen kommen: Da ist der gescheiterte Sohn, die Ehefrau mit einem Geheimnis und eigentlich die ganze Welt, die plötzlich etwas von Michel will – oder ihm Musik-Genuss-störend an den Nerven zerrt. „Nur eine Stunde Ruhe“ ist eine klassische Komödie im besten Sinn, die sich aber leider nicht ganz entscheiden kann, ob Slapstick à la Louis de Funès („Oh – ah – nein – jaaaa…“) noch zeitgemäss ist.

KUD für KMB: Nette Unterhaltung mit ein paar Leer-Rillen.

Hier der Trailer:

(Footage: Copyright dcm)


Hinterlasse einen Kommentar

Laue Witze – großer Erfolg.

KMB Extra:

Dass Kino aus Frankreich auch hierzulande richtig erfolgreich sein kann, hat in diesem Jahr der Streifen „Monsieur Claude und seine Töchter“ bewiesen. Die Idee so mittellustig, manche Gags eher abgeschmackt – aber trotzdem mit Erfolg belohnt: 3,5 Millionen Zuschauer wollten den Film sehen, und das bedeutet die „Goldene Leinwand“ für den Verleih. Dort, also bei „Neue Visionen“, dürfte die Freude grenzenlos sein, denn mit den anspruchsvolleren Filmen, die sie sonst im Programm haben, bleiben solche Marken oft unerreicht.

Wer noch keine Bekanntschaft mit Monsieur Claude gemacht hat: Hier sind die Infos:

http://www.monsieurclaude.de

KUD für KMB.